bildkopf

Pandinus imperator

Kaiserskorpion

Größeres BildVorkommen: West- bis Zentralafrika

Größe: Gesamtlänge bis 22 cm

Lebensraum: Er bewohnt Savannen- und Regenwaldgebiete.

Haltung / Zucht: Diese sozialen Skorpione können am besten in Terrarien von 80 x 50 x 40 cm in kleinen Gruppen von vier bis sechs Tieren gehalten werden. Sie gehören zu den gering giftigen Skorpionen, deren Stich zwar schmerzhaft ist, aber keine bleibenden Schäden verursacht.

Beim hinzusetzen von neuen Tieren sollte man sehr Vorsichtig sein, da der typische Gruppengeruch fehlt. Am besten hat sich bewährt, diese Tiere in durchlöcherten Plastikdosen in das Terrarium zu setzen. Nach fünf bis sieben Tagen können sie meistens zu den anderen gelassen werden. Mann sollte aber trotzdem mit einer langen Pinzette für Eventuallietäten bereitstehen.

Der Kaiserskorpion ist ein Ansitzjäger, der vor seiner Höhle auf Futterinsekten wartet. Als Futter kommen Heuschrecken, Heimchen, Grillen, Schaben und Schwarzkäferlarven, für die Jungtiere auch Mehlwürmer und Wachsmaden in Frage. Der Bodengrund sollte aus einem Sand- Erdegemisch bestehen, wo die Skorpione ihre Wohnhöhlen unter flachen Steinen und Korkröhren graben können. Man sollte aber darauf achten, dass die Dekoration nicht untergraben werden kann. Sie könnte sonst die Skorpione unter sich begraben. Eine Waserschale muß vorhanden sein.

Die Tragzeit ist mit ca. 11 Monaten sehr lang, aber dafür sind die Jungtiere verhälnismäßig groß. Sie fressen ohne Probleme kleine bis mittlere Heimchen und Wachsmaden. Dieser Skorpion ist Meldepflichtig bei der unteren Naturschutzbehörde.

Pandinus cavimanus

Rotscheren Kaiserskorpion

Größeres BildVorkommen: Ostafrika

Größe: Gesamtlänge bis 22 cm

Lebensraum: Er bewohnt Savannen- und Regenwaldgebiete.

Haltung / Zucht: Diese sozialen Skorpione können am besten in Terrarien von 80 x 50 x 40 cm in kleinen Gruppen von vier bis sechs Tieren gehalten werden. Bitte nur ein männliches Tier pro Becken. Etwas ruppiger als der P.imperator.

 

 

 

Heterometrus scaber

Asiatischer Riesenskorpion

Größeres BildVorkommen: Südostasien

Größe: Gesamtlänge bis 17 cm

Lebensraum: Er bewohnt den tropischen Regenwald

Haltung / Zucht: Diese sozialen Skorpione können am besten in Terrarien von 60 x 50 x 40 cm in kleinen Gruppen von zwei bis vier Tieren gehalten werden. Sie gehören zu den gering giftigen Skorpionen, deren Stich zwar schmerzhaft ist, aber keine bleibenden Schäden verursacht. Pro Terrarium nur ein Männchen.

Beim hinzusetzen von neuen Tieren sollte man sehr Vorsichtig sein, da der typische Gruppengeruch fehlt. Am besten hat sich bewährt, diese Tiere in durchlöcherten Plastikdosen in das Terrarium zu setzen. Nach fünf bis sieben Tagen können sie meistens zu den anderen gelassen werden. Mann sollte aber trotzdem mit einer langen Pinzette für Eventuallietäten bereitstehen.

 

 

 

| Impressum | Kontakt | ©2006 Makan